Diesmal spreche ich mit Armin Ronacher bzw. mitsuhiko. Armin ist bekannter Open Source Entwickler (u.a. von Flask) und hat eine Weile als ‘digitaler Nomade’ und in London verbracht. Mittlerweile hat es ihn aber nach Wien verschlagen. Armin erzählt wie es mit dem Nomadentum so war, wann Remotearbeit keine Sinn ergibt, wie es um die Wiener Open Source Szene bestellt ist und wie man als Österreicher Wien mit Expataugen sieht.

Linkliste

Intro
Baba FM im Sendegarten

Vorstellung Armin
https://en.wikipedia.org/wiki/Armin_Ronacher
https://de.wikipedia.org/wiki/Digitaler_Nomade
https://de.wikipedia.org/wiki/Hermagor-Pressegger_See
Zuagroaster

Digitaler Nomade im Hinterland
https://de.wikipedia.org/wiki/Perforce

London vs Wien: Lebensqualität
Wiener Stadtkindergärten / MA10

London vs Wien: Lebensqualität
https://de.wikipedia.org/wiki/SAP

London vs Wien: Softwareszene
http://werkzeug.pocoo.org/
https://de.wikipedia.org/wiki/Flask

Was stört dich an Wien/Österreich?
Aufhebung des neuen Rauchverbots
Anders als in DE wurde in AT die Gleichstellung durchs Gericht beschlossen
Doppelte Staatsbürgerschaft ist in AT nur selten möglich

Internationale Communities in Wien
Doch noch nicht durch

Mit kärtner Expataugen in Wien
https://de.wikipedia.org/wiki/FM4
https://de.wikipedia.org/wiki/Ö3
http://static.orf.at/podcast/fm4/FM4_Mit_Akzent.xml

Episodenbild via flickr / Franco Pecchio

Feedback/Kontakt

Feedback und Teilnahme via feedback@baba.fm, @babapodcast oder facebook.com/babapodcast  oder direkt im Blog

Baba FM auf iTunes bewerten
@BabaPodcast auf Instagramm
Den Podcast (finanziell) unterstützen

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.